c

Kornspeicher Gemperli, Schenkon LU

Kornspeicher sind wesentliche Bestandteile mittelländischer Höfe. Die „Schatzkammern“ stehen meist etwas abgesondert der Bauernhäuser. Sollte ein solches in Brand geraten, so könnte der Speicher und dessen wertvoller Inhalt eher gerettet werden. Der Spycher Gemperli in Schenkon ist ein barocker Kornspeicher, die Inschrift über dem Türsturz datiert seinen Ursprung in das Jahr 1732.  Er ist ein schlicht gehaltener Ständerbau mit Kantholzausfachung und einer auf drei Seiten bretterverschalten Obergeschoss-Laube. Über dem Eingang liegt ein vergittertes Fenster mit Butzenscheiben, das Dach ist mit Biberschwanziegeln eingedeckt.

Der schlichte Kornspeicher ist mit einem hohen Anteil bauzeitlicher Bausubstanz erhalten und wichtiger Zeuge der früheren Agrarwirtschaft. Eine Einsatz mit einer Gruppe Zivis ist im Sommer 2024 geplant. Die Bruchsteinmauern, das Holzwerk und das Dach sollen instandgestellt und der Bestand des Kornspeichers langfristig gesichert werden.

 

Kornspeicher Gemperli, Schenkon LU
Kanton
LU
Start Projekt
29/07/2024
Art von Denkmal
Kornspeicher
End Projekt
30/08/2024
653123.3769443869,224601.42852694498
Die Inschrift über der Tür datiert den Speicher auf das Jahr 1732
jSBD
Schäden an der Dachkonstruktion müssen repariert werden, um den Speicher langfristig zu erhalten
jSBD
Vereinzelte Reparaturarbeiten am Mauersockel sind notwendig
jSBD